Heute ist Schluss mit DVB-T …

Ab heute wird das bisher verfügbare traditionelle digitale Antennenfernsehen DVB-T (Digital Video Broadcast – Terrestrial) abgestellt und Nutzer dieses Empfangsweges haben nun die Möglichkeit auf den neuen digitalen Standard DVB-T2 zu wechseln oder sich für eine alternative Lösung zu entscheiden. Zu den wesentlichen Neuerungen des DVB-T2-Standards gehören eine größere Anzahl empfangbarer Sender, die Möglichkeit, unter bestimmten technischen Voraussetzungen auch HD-Programme zu sehen sowie ab 1. Juli 2017 eine Gebühr für den Empfang der großen Privatsender. Die Umstellung wird zunächst nur in den Ballungszentren in Deutschland umgesetzt und soll nachgelagert auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. Als Alternativen zu DVB-T2 steht der TV-Empfang über Kabel, Satellit oder das Internet zur Verfügung.

Ab heute wird das bisher verfügbare traditionelle digitale Antennenfernsehen DVB-T (Digital Video Broadcast – Terrestrial) abgestellt und Nutzer dieses Empfangsweges haben nun die Möglichkeit auf den neuen digitalen Standard DVB-T2 zu wechseln oder …